Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigtes Königreich

Rücksendeanträge bearbeiten

Bei Rücksendeanträgen, die Sie zur manuellen Prüfung erhalten, können Sie mit der Funktion Rücksendungen verwalten verschiedene Aktionen für Rücksendeanträge ausführen.

Antrag genehmigen

Überprüfen Sie den Antrag und genehmigen Sie den Antrag des Käufers zur Rückgabe des Produkts an Sie. Sie können auch mehrere Rücksendeanträge gleichzeitig überprüfen. Klicken Sie dazu auf die Anträge, die Sie sich ansehen möchten, und wählen Sie anschließend aus dem Drop-down-Menü oben auf der Seite Rücksendungen verwalten die Option "Alle ausgewählten Rückgaben genehmigen" aus.

Weitere Informationen

Während des Genehmigungsprozesses werden Sie dazu aufgefordert, entweder die von Amazon generierte Rücksendegenehmigungsnummer zu verwenden oder Ihre eigene Rücksendegenehmigungsnummer einzugeben. Die Rücksendegenehmigungsnummer sieht der Käufer sowohl auf der Rücksendegenehmigung als auch auf dem von Amazon erstellten Rücksendeetikett.

Sie werden aufgefordert, eine Rücksendeadresse auszuwählen. Sie können entweder eine Ihrer gespeicherten Rücksendeadressen verwenden oder eine neue Adresse hinzufügen.

Außerdem können Sie wählen, ob Sie das von Amazon erstellte Rücksendeetikett verwenden oder ein eigenes Rücksendeetikett hochladen möchten. Wird das Rücksendeetikett von Amazon erstellt, erhält der Käufer ein Rücksendeetikett, das Ihre Standardrücksendeadresse enthält. Dieses ist jedoch nicht vorfrankiert.

Rücksendeantrag schließen

Schließen Sie den Rücksendeantrag, wenn Sie sich dazu entscheiden, eine Erstattung ohne Rückgabe des Artikels zu gewähren oder den Rücksendeantrag abzulehnen.

Wählen Sie den Grund für die Schließung und fügen Sie einen Kommentar für den Käufer hinzu. Sobald der Antrag geschlossen ist, erhält der Käufer von Amazon eine Benachrichtigung mit dem Grund für die Schließung. Der Käufer kann den Rücksendeantrag ebenfalls schließen. Wenn ein Käufer seinen Rücksendeantrag schließt, werden Sie per E-Mail davon benachrichtigt.

Um das Kundenvertrauen zu stärken, halten wir es für wichtig, gerade im Falle einer Warenrücksendung einen hervorragenden Kundenservice zu bieten. Wenn die Rücksendekosten (Ihre oder die des Käufers) höher sind als der Wert des Artikels, sollten Sie in Erwägung ziehen, sich mit dem Käufer in Verbindung zu setzen. In solchen Fällen können Sie dem Käufer eine volle Rückerstattung gewähren und ihm gleichzeitig anbieten, den ursprünglich versandten Artikel zu behalten. Falls Sie dem Käufer nicht anbieten möchten, das Produkt zu behalten, und dem Käufer Rücksendekosten entstehen würden, die fast so hoch wie oder höher als der Wert des Produkts sind, sollten Sie zumindest Kontakt mit dem Käufer aufnehmen. Vergewissern Sie sich, dass er sich der Höhe der Rücksendekosten bewusst ist. Bieten Sie, wenn möglich, Gutschriften oder Anreize (z. B. reduzierte Versandkosten) oder beides an, um für ein besseres Einkaufserlebnis zu sorgen.

Betrag erstatten

Bitte beachten Sie, dass Sie den Betrag innerhalb von zwei Werktagen nach Erhalt der Rücksendung erstatten müssen. Wir empfehlen Ihnen, mit der Erstattung eines zurückgesandten Artikels zu warten, bis dieser bei Ihnen angekommen ist, damit Sie den Zustand des Artikels bewerten können.

Käufer kontaktieren

Senden Sie dem Käufer eine E-Mail, um das Problem zu besprechen und eine Lösung zu finden.

Sie erhalten weitere Einzelheiten zu einem bestimmten Rücksendeantrag, wenn Sie im Rücksendeantrag auf Details zur Rückgabe und Bestellverlauf anzeigen klicken.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates