Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigtes Königreich

Befreiung von der automatischen Rücksendegenehmigung beantragen

Sie können für bestimmte SKUs eine Befreiung von vorfrankierten Warenrücksendungen beantragen. Bei befreiten SKUs muss das Produkt nicht vom Käufer zurückgesendet werden.

Befreiung für eine vorfrankierte Rücksendung beantragen


  1. Laden Sie die Vorlage für Rücksendeattribute herunter und folgen Sie den Anweisungen in der Datei.
  2. Wählen Sie den entsprechenden Code für die Ursache für Ihre Befreiung aus.
  3. Speichern Sie die Vorlagendatei im Textformat (tabulatorgetrennt) (*.txt). Stellen Sie sicher, dass Sie die Datei speichern, während der Tab ReturnAttributes angezeigt wird.
  4. Gehen Sie auf die Seite Rücksendungseinstellungen und klicken Sie anschließend auf Rücksendeattribut überschreiben.
  5. Laden Sie Ihre (*.txt) Datei hoch.

Mehrere Befreiungen gleichzeitig beantragen


  1. Finden Sie heraus, ob Ihre SKU in eine der auf der Hilfeseite für Vorfrankierte Warenrücksendungen bei Bestellungen mit Versand durch Verkäufer unter Ausnahmen aufgeführten Kategorien fällt.
  2. Laden Sie die Vorlage für Rücksendeattribute herunter.
    • Befolgen Sie die Schritte im Tab Anweisungen, um Ihre Vorlage für Rücksendeattribute vorzubereiten.
    • Geben Sie den Code für die Ursache für die Befreiung an, unter den die SKU fällt.
    • Sobald Sie den Tab ReturnAttributes in der Vorlage fertig bearbeitet haben, vergewissern Sie sich, dass keine Excel-Filter aktiviert sind, und speichern Sie dann die Vorlage. Speichern Sie die Datei als Excel-Arbeitsmappe an einem zugänglichen Ort auf Ihrem Computer. Auf diese Weise können Sie nach dem Hochladen der Vorlage Änderungen vornehmen.
    • Speichern Sie die Vorlage als tabulatorgetrennte Datei (*.txt) , um die Datei hochzuladen. Vergewissern Sie sich, dass auch wirklich der Tab ReturnAttributes angezeigt wird, bevor Sie die Datei speichern.
    Anmerkung: Die Anfrage wird nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn Sie einen anderen Tab speichern und hochladen.
  3. Gehen Sie zur Seite Rücksendungseinstellungen.
    • Klicken Sie auf den Link Rücksendeattribut überschreiben.
    • Laden Sie Ihre tabulatorgetrennte Datei (*.txt) mit den ReturnAttributes hoch, die Sie zuvor gespeichert haben.

      Wenn Sie prüfen möchten, ob Sie Ihre Vorlage korrekt hochgeladen haben, rufen Sie den "Uploadverlauf" auf. Die Einreichung Ihres Antrages wird auch im Verarbeitungsbericht angezeigt, nachdem dieser auf Fehler hin überprüft worden ist. Sollten bei der Einreichung Ihres Antrages Probleme auftauchen, wird Ihnen eine Nachricht angezeigt, z. B. ein ungültiger Ursachencode.

      Anmerkung: Solange Ihr Antrag auf Befreiung noch aussteht, wird die SKU auf ihre Standardeinstellungen für Rücksendungen zurückgesetzt. Wenn die Befreiung genehmigt wurde, werden Ihre Rücksendungen dieses Produkts durch eine manuelle Autorisierung bearbeitet. Wird die Befreiung abgelehnt, werden die Rücksendungen automatisch genehmigt und sie erhalten ein frankiertes Rücksendeetikett.

Status des Befreiungsantrags

Sie können den Status aller Ihrer Befreiungsanträge in Seller Central überprüfen. So laden Sie den Bericht zum Ausnahmenstatus herunter:


  1. Gehen Sie auf den Tab Berichte in Seller Central und klicken Sie dann auf Rücksendeberichte.
  2. Wählen Sie unter Einmaligen Bericht erstellen Ausnahme-Feed aus.
  3. Geben Sie die Batch-ID der Vorlage für Rücksendeattribute ein, die Sie überprüfen möchten.
  4. Sobald die Bearbeitung des Ausnahme-Feeds abgeschlossen ist, laden Sie die CSV-Datei unter Generierte Berichte herunter, um sich den Status Ihrer SKUs anzeigen zu lassen.
Anmerkung: Jedes Mal, wenn Sie den Status Ihrer SKUs überprüfen möchten, werden Sie einen neuen Ausnahme-Feed generieren müssen.

Beachten Sie Folgendes:

  • Wenn in der Entscheidung angegeben ist, dass die SKU "Genehmigt" wurde, wird die SKU auf manuelle Genehmigung gestellt. Wenn in der Entscheidung angegeben ist, dass die SKU "Abgelehnt" wurde, bleibt die betreffende SKU Teil des Programms und wird weiterhin automatisch genehmigt.
  • Während Ihre SKU überprüft wird, wird sie im Ausnahme-Feed als "Genehmigt - Vorübergehend" angezeigt. Wenn mehrere Dateien mit Rücksendeattributen hochgeladen wurden, überschreibt jede bereits genehmigten SKUs alle abgelehnten Anfragen.
  • Tritt bei der Verarbeitung der SKU ein Fehler auf, wird dies auf dem Ausnahme-Feed als "Abgelehnt" angezeigt. Das bedeutet nicht, dass die SKU abgelehnt wurde, Sie müssen sich jedoch an den Verkäuferservice wenden, um ein paar Tipps zur Behebung des Problems zu erhalten.

SKU in vorfrankierte Rücksendungen aufnehmen

Wurde Ihnen die beantragte Ausnahme zur Befreiung der SKU aus dem Prozess der automatisch genehmigten, vorfrankierten Rücksendungen gewährt, können Sie den betreffenden Artikel aus jedem beliebigen Grund wieder in den Prozess aufnehmen.


  1. Geben Sie SKUs, die zuvor für eine Befreiung genehmigt wurden, unter dem Tab ReturnAttributes in der Vorlage für Rücksendeattribute ein.
  2. Geben Sie "Ja" in der Spalte für das Pre-Paid-Label (B) ein. Lassen Sie die anderen Spalten leer.
  3. Speichern Sie die Vorlagendatei im Textformat (tabulatorgetrennt) (*.txt).
  4. Gehen Sie zu Einstellungen, Rücksendungseinstellungen, und klicken Sie auf Datei zum Antrag auf Befreiung hochladen, um die Vorlage hochzuladen.

Weitere Informationen über diesen Prozess finden Sie im TabAnleitungen in der Vorlage für Rücksendeattribute.

Anmerkung: Fällt ein Produkt in die Kategorie Nicht berechtigte Rücksendungen, wird für die Rücksendung kein vorfrankiertes Etikett bereitgestellt, unabhängig davon, ob die SKU vom Prozess der automatisch genehmigten, vorfrankierten Rücksendungen befreit ist oder nicht.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates