Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigtes Königreich

Häufig gestellte Fragen zu Business-Preisregeln

Die automatisierte Business-Preisanpassung verfügt über drei verschiedene Regeln:

  • Eine Standardpreisregel für Preisnachlass
  • Eine Business-Katalogregel
  • Eine Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot

Eine Standardpreisregel für Preisnachlass

Ich habe meinen Mengenrabatt in der automatisierten Preisanpassung als Preisnachlass-Regel festgelegt. Warum wird er dann unter "Lagerbestand verwalten/Preisgestaltung verwalten" als Festpreisrabatt angezeigt?

Die Differenz ist davon abhängig, welcher Preis verwendet wird, um den Mengenrabatt festzulegen.

Mengenrabatte, die über Lagerbestand verwalten und Preisgestaltung verwalten angezeigt und aktualisiert werden, basieren auf dem Business-Preis für eine einzelne Einheit. Die automatisierte Preisanpassung stimmt jedoch Ihren Business-Preis sowie Mengenrabatte mit Ihrem Standardpreis ab.

Wenn eine SKU über eine Business-Preisregel in der automatisierten Preisanpassung verwaltet wird, wird bei jeder Aktualisierung des Standardpreises der Festpreisrabatt, der unter Lagerbestand verwalten und Preisgestaltung verwalten angezeigt wird, neu berechnet. Dabei wird der in Ihrer Business-Preisregel eingegebene prozentuale Rabatt auf den aktualisierten Standardpreis angewendet.

Business-Katalogregel

Wie unterscheidet sich die Business-Katalogregel von einer Standardpreisregel für Preisnachlass?

Mit der Business-Katalogregel können Sie eine Standardpreisregel für Preisnachlass festlegen und die Preisanpassung für Ihren gesamten aktiven Katalog (einschließlich neu hinzugefügter SKUs) automatisieren. Im Gegensatz zu der Standardpreisregel "Preisnachlass" müssen Sie unter "SKU verwalten" oder beim Massenupload keine SKUs auswählen, wenn Sie die Business-Katalogregel verwenden. Ansonsten entspricht die Business-Katalogregel der Standardpreisregel für Preisnachlass, einschließlich der Festlegung der untersten Preisgrenze.

Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot

Wie werden durch die automatisierte Preisanpassung meine Standardpreise, Business-Preise und Mengenrabatte angepasst, wenn ich gleichzeitig die Regel einen für in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähigen Preis als auch die Regel für in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähige Business-Angebote verwende?

Die Regel für einen in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähigen Preis als auch die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot arbeiten unabhängig voneinander, um jeweils die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, sowohl auf Amazon als auch bei Amazon Business als hervorgehobenes Angebot ("In den Einkaufswagen") angezeigt zu werden. Die Regel für einen in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähigen Preis versucht dem Preis des hervorgehobenen Angebots auf Amazon zu entsprechen. Wenn es bei Amazon Business zudem wettbewerbsfähigere Angebote durch Business-Preise und/oder Mengenrabatte gibt, versucht die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot dem Preis des hervorgehobenen Angebots bei Amazon Business zu entsprechen. Die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot macht es möglich, Business-Käufern wettbewerbsfähigere Preise für anzubieten.

Warum werden nur vier Mengenstufen-Angebote angezeigt, obwohl ich fünf Mengenstufen festgelegt habe?

Je höher die Mengenstufe, desto höher muss auch der Rabatt sein, sonst ist das Angebot nicht gültig. Wenn für eine höhere Mengenstufe ein geringerer Rabatt gilt, ist dieser für Kunden nicht verfügbar. Wenn Sie zum Beispiel für die erste Stufe (2 Einheiten) 10 % Rabatt und für die zweite Stufe (5 Einheiten) 5 % Rabatt festlegen, wird die zweite Stufe abgelehnt, da für eine größere Stückzahl ein höherer Preis verlangt wird.

Für meine Angebote gelten Business-Preise und Mengenrabatte und sie sind bereits die hervorgehobene "In den Einkaufswagen"-Angebote. Wie funktioniert die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot, wenn ich diese verwende?

Ihre Angebote werden voraussichtlich weiterhin als Business-Preise angezeigt, wenn Sie die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot verwenden. Ihre Mengenrabatte werden jedoch entfernt, da Ihre Angebote bereits die "In den Einkaufswagen"-Angebote sind. Daher wird empfohlen, statt der Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot eine Preisnachlass-Regel zu verwenden, wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Angebote auch weiterhin die hervorgehobenen Angebote bleiben.

Wie wird der Business-Preis durch die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot festgelegt, wenn der Preis des "In den Einkaufswagen"-Angebots bei Amazon und Amazon Business gleich ist?

Die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot legt den Preis basierend auf dem Amazon Business-Preis fest, auch wenn dieser mit dem Preis auf Amazon übereinstimmt. Die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot kann so festgelegt werden, dass der Preis mit dem Preis des hervorgehobenen Angebots auf Amazon Business übereinstimmt, ihn unter- oder überbietet. Wenn der Business-Preis niedriger als Ihr Standardpreis ist und Ihr Angebot das hervorgehobene "In den Einkaufswagen"-Angebot ist, finden Business-Kunden Ihr Angebot zum Business-Preis.

Was geschieht mit meinem Business-Preis, wenn …

Preise automatisch innerhalb der Spanne der untersten und obersten Preisgrenze geändert werden? Damit Sie verstehen, wie Business-Preisregeln in der automatisierten Preisanpassung funktionieren, wird in dieser Tabelle beschrieben, was mit Ihrer Preisregel oder Ihrem Preis unter bestimmten Bedingungen passiert.

Ereignis Ergebnis
Sie bieten eine Werbeaktion oder einen Coupon für Ihren Standardpreis an. Ein Angebotspreis wirkt sich nicht auf Ihre Business-Preise und Mengenrabatte aus, die über die automatisierte Preisanpassung verwaltet werden. Die automatisierte Preisanpassung ändert die Preise der ausgewählten SKUs weiterhin basierend auf dem zuletzt übermittelten Standardpreis. Wenn für eine SKU z. B. eine Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot festgelegt ist und Sie eine Werbeaktion für dieselbe SKU durchführen, wird der Preis für die SKU weiterhin basierend auf dem Business-Preis des hervorgehobenen Angeborts festgelegt und die Werbeaktion wird nicht berücksichtigt.
Anmerkung: Unter "Lagerbestand verwalten" wird der für die Preisanpassung verwendete Standardpreis im Feld "Standardpreis" erfasst. Eine SKU mit einem Angebotspreis wird durch einen grün umrandeten Standardpreis gekennzeichnet. Der Angebotspreis wird angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über das Feld "Standardpreis" führen.
Sie haben für eine SKU mit einer Preisnachlass-Regel ein Werbeaktionsangebot erstellt. Der Preis eines Werbeaktionsangebots wirkt sich auf Ihre Business-Preise und Mengenrabatte aus, die über die automatisierte Preisanpassung verwaltet werden. Während des Angebotszeitraums gilt ein Preisnachlass für den Preis des Werbeaktionsangebots und nicht für den Standardpreis. Wenn das Werbeaktionsangebot beendet ist, wird durch die "Preisnachlass"-Regel ein Standardpreis festgelegt.
Sie haben eine Standardpreisregel für dieselbe SKU in der automatisierten Preisanpassung. Die automatisierte Preisanpassung unterstützt maximal eine Standardpreisregel und eine Business-Preisregel für dieselbe SKU. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Standardpreis anpassen, werden automatisch Ihr Business-Preis und/oder Mengenrabatte innerhalb der von Ihnen festgelegten untersten und obersten Schwellenwerte für den Preis aktualisiert.
Sie reduzieren Ihren Standardpreis unter den Schwellenwert für den Preis, der in der automatisierten Preisanpassung festgelegt ist.

Ihre Preisregel wird für diese SKU ausgesetzt und Ihr Preis bleibt auf dem letzten Preis, bevor die Preisregel ausgesetzt wurde. Um die Regel für die SKU wieder zu starten, gehen Sie zur "Automatisierte Preisanpassung", wählen Sie die Regel aus und klicken Sie auf Fortsetzen.

Anmerkung: Für Ihren Standardpreis und Business-Preis gelten dieselben oberen und unteren Schwellenwerte, nicht jedoch für Ihren Mengenrabatt. Daher wird Ihr Angebot ausgeblendet, wenn Sie Ihren Standardpreis unter den Schwellenwert reduzieren. Weitere Informationen finden Sie unter "Mein Angebot ist ausgeblendet, nachdem ich die automatisierte Preisanpassung genutzt habe".
Sie fügen eine SKU ohne Business-Preis oder Mengenrabatt zu einer Business-Preisregel hinzu. Wenn eine SKU keinen Business-Preis hat, erstellt die automatisierte Preisanpassung den Business-Preis und den Mengenrabatt, sobald Sie auf Preisanpassung starten klicken. Der anfängliche Preis hängt von den zugehörigen Preisregeln und dem aktuellen Standardpreis der SKU ab. Sie können den Business-Preis und Mengenrabatte anzeigen, die in der automatisierten Preisanpassung, unter "Lagerbestand verwalten" oder unter "Preisgestaltung verwalten" erstellt wurden.
Sie ändern Ihre Business-Regel von einer Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot zu einer Preisnachlass-Regel. Ihr Business-Preis wird mit einem bestimmten Prozentsatz unter Ihrem Standardpreis angesetzt. Ihr Angebot wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn der Preis nicht wettbewerbsfähig ist.
Sie fügen Mengenrabatte zu einer SKU hinzu, für die die Regel für ein in Bezug auf das hervorgehobene Angebot ("In den Einkaufswagen") wettbewerbsfähiges Business-Angebot gilt. Diese SKU ist jetzt das "In den Einkaufswagen"-Angebot. Die automatisierte Preisanpassung stoppt die Preisanpassung für die SKU, behält den neuesten Business-Preis bei und fügt Mengenrabatte für die SKU hinzu.
Sie entfernen eine SKU aus der Business-Katalogregel, die SKU wird anschließend erst inaktiv und danach erneut aktiv. Die SKU wird wieder mit der Business-Katalogregel verknüpft. Wenn eine SKU inaktiv und dann wieder aktiv wird, behandelt die Katalogregel die SKU als neu hinzugefügt und ordnet sie automatisch der Business-Katalogregel zu, obwohl sie vor der Statusänderung (aktiv zu inaktiv) nicht mit der Regel verknüpft war. Rufen Sie "SKUs verwalten" auf und wählen Sie "Preisanpassung beenden", um die SKU erneut von der Business-Katalogregel zu trennen, wie Sie es bei anderen Preisregeln tun würden.
Sie trennen eine SKU von der Business-Katalogregel und entscheiden, die Business-Katalogregel auszusetzen und später erneut zu aktivieren. Die SKU wird wieder mit der Business-Katalogregel verknüpft. Wenn Sie eine ausgesetzte Business-Katalogregel wieder aktivieren, gilt diese wieder für Ihren gesamten Katalog. Dies gilt auch für alle zuvor getrennten SKUs. Rufen Sie "SKUs verwalten" auf und wählen Sie "Preisanpassung beenden", um die SKU erneut von der Business-Katalogregel zu trennen, wie Sie es bei anderen Preisregeln tun würden.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates